Sa., 20. Aug.

|

Theater Moller Haus

AMERIKA

- Open-Air -

Anmeldung abgeschlossen
Veranstaltungen ansehen
AMERIKA

Zeit & Ort

20. Aug., 20:00 – 21:30

Theater Moller Haus, Sandstraße 10, 64283 Darmstadt, Deutschland

Über die Veranstaltung

Schauspiel mit Musik

von Marvin Heppenheimer (2022)

nach dem Romanfragment von Franz Kafka (1927)

"If I can make it there, i'll make it anywhere. It's up to you: New York!"

Der junge Karl Roßmann wird von seinen Eltern in die weite Welt geschickt. Mit einem Koffer sowie einem Bündel an gemischten Gefühlen und Erinnerung an zuhause gelangt er mit dem Schiff nach New York, wo er unverhofft auf seinen reichen Onkel trifft. Der ist es auch, der ihn in die Kultur und die Gepflogenheiten der neuen Welt einführt - ihn jedoch auch kurzerhand wieder vor die Tür setzt. Karls weitere Reise führt ihn durch die Straßen New Yorks, wo er zwei Landstreicher kennenlernt, die ihn bis ins Hotel Occidental begleiten. Dort wendet sich Karl jedoch von ihnen ab und erhält eine feste Anstellung als Liftboy. Als einer der Landstreicher schließlich zurückkehrt, für den Verlust von Karls Arbeitsstelle sorgt und ihn regelrecht dazu nötigt, ihn zu begleiten, geht seine scheinbar endlose Reise weiter und führt ihn zu neuen Begegnungen in einem Arbeiterviertel und schließlich in die schillernde Welt des Theaters... Franz Kafkas "Der Verschollene (Amerika)" zählt zu seinen drei großen Romanfragmenten und erfreut sich trotz oder eben wegen seiner Unvollkommenheit großer Beliebtheit. Die Geschichte Karl Roßmanns gleicht einem regelrechten Roadtrip, doch entgegen der Vermutung, dass Karl sich nach der Erfüllung seines American Dreams sehnt, scheint dieser eher ziellos seinen Halt in der neuen Welt zu suchen. Sein Weg ist gleichsam von Höhen wie Tiefen geprägt und scheinbar vom Zufall des Schicksals bestimmt. Inmitten der goldenen Jahre des Swing und Jazz nimmt Karl das Publikum mit auf seine ganz eigene theatrale Reise durch Amerika. Begleitet von den unterschiedlichsten Weggefährt*innen, Live-Musik und großen Emotionen lädt diese Reise nicht nur zum Zuschauen, sondern regelrecht zum Mitfiebern ein. Denn das große Thema des Abends ist und bleibt das Streben nach einem erfüllten Leben.

Diese Veranstaltung teilen